Aloe Vera Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen

Hilft Aloe Vera gegen Akne?

Pickel & Co. sind die lästigen Begleiter der Pubertät. Mit Aloe Vera gegen Akne kann diese Hautkrankheit wirkungsvoll gemildert werden

Viele Betroffene kennen die hässlichen „Symptome“ des Erwachsenwerdens: verstopfte Poren, die sich entzünden und bleibende Narben hinterlassen, schmälern das Selbstbewusstsein und können sogar der Psyche dauerhaften Schaden zufügen. Auch gegen Akne kann Aloe Vera Erstaunliches vollbringen, da sie diese Hauterkrankung gleich von zwei Seiten in die Zange nimmt.

Was kann Aloe Vera gegen Akne ausrichten?

Erkrankungen der Haut sind oft der sichtbare Hilferuf des Organismus, dass mit ihm irgendetwas nicht stimmt. Vielleicht ist der Stoffwechsel aus den Fugen geraten oder die Hormone spielen verrückt. Doch was es auch sei. es genügt nicht, lediglich die äußerlichen Symptome zu bekämpfen, sondern es gilt, dem Übel ganzheitlich zu Leibe zu rücken. Aloe Vera ist wegen seinen hautpflegenden Eigenschaften seit Jahrtausenden bekannt und ihr Name wird mit solchen Berühmtheiten wie etwa Kleopatra und Nofretete in Verbindung gebracht. Hochwertige Kosmetikstudios verwenden seit Jahrzehnten Aloe-Präparate für ihre exklusive Kundschaft.Aloe Vera gegen Akne

Bei Pickeln und eitrigen Entzündungen kann Aloe Vera gegen Akne deshalb äußerlich viel bewirken: das antiseptisch wirkende Aloe Blattgel reinigt die betroffenen Stellen sanft, ohne sie auszutrocknen oder ihnen weiteren Schaden zuzufügen. Im Gegenteil – das extrem feuchtigkeitsspendende Blattgel dieser Wüstenpflanze versorgt die Haut optimal mit Biosubstanzen und wirkt dabei schmerzlindernd und mildert Spannungsgefühle. Doch ist dies nur die Seite, die wegen ihrer Sichtbarkeit so an Bedeutung gewinnt, das Über jedoch nicht an der Wurzel beheben kann

So hilft Aloe Vera von Innen gegen Akne

Die äußerliche Behandlung der Hautunreinheiten ist natürlich wichtig und darf wegen der möglichen Narbenbildung keinesfalls vernachlässigt werden. Doch da auch Stoffwechsel- und Verdauungsstörungen sowie etwaige Schwächen des Immunsystems für diese Erkrankung „verantwortlich“ sind, hat sich auch die innerliche Anwendung von Aloe Vera Gel gegen Akne bestens bewährt.

Um die Abwehrkräfte zu stabilisieren und den Verdauungstrakt wieder ins Gleichgewicht zu bringen, kann der tägliche Genuss von bis zu 100 Milliliter reinem Aloe Vera Trinkgel im Körper ordentlich aufräumen und dabei wichtige Entgiftungs- und Entschlackungsprozesse in Gang bringen.

Diese Verzehrsmenge, die für eine Aloe Vera Kur bestens geeignet ist, kann auf 60 Milliliter täglich verringert werden, wenn die Haut sich wieder in ihrer ganzen Schönheit zeigt. Dann heißt es, mit Aloe Vera Salbe die Haut zu nähren und zu pflegen und mit Aloe Vera Trinkgel die Stoffwechselprozesse zu unterstützen, bis der Körper durch diese Umwandlungsphase der Pubertät hindurchgekommen ist.

Resümee: Zusammen mit der Behandlung der betroffenen Hautpartien haben Sie gute Chancen, die Akne schneller und vor allem folgenloser zu überwinden, da das Aloe Vera Blattgel die vereiterten Poren oftmals narbenfrei abheilen lässt.

Wenn Sie also Aloe Vera gegen Akne Ihr Vertrauen schenken, sind Sie auf dem besten Weg, diese unangenehme Zeit mit heiler, gesunder und ideal gepflegter Haut zu überstehen und bald schon zu vergessen. Ein Versuch lohnt sich allemal.

Lesen Sie hier weiter: >> Aloe Vera Erfahrung

Partnerseiten: Aloe Vera | Ginseng | Infos-Tipps | Maca | Reiseziele |
Werbung