Aloe Vera Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen

Aloe Vera und ihre Inhaltsstoffe

Die Vielzahl der bislang nachgewiesenen und hochwirksamen Aloe Vera Inhaltsstoffe machen dieses altbewährte Liliengewächs so wertvoll und bescherten ihr den Titel „Königin der Heilpflanzen“

Das beachtliche Spektrum der heilenden und auch wohltuenden Inhaltsstoffe der Aloe Vera ist breit gefächert und beinhaltet Vitamine, Aminosäuren und Enzyme wie auch Mineralsalze und andere Biosubstanzen, besonders die sekundären Pflanzenstoffe.

Die Anzahl der bis heute in dieser Heilpflanze bereits identifizierten Wirkstoffe schwankt zwischen 250 bis 400 und dürfte noch lange nicht erschöpfend erforscht sein. Doch dürfen bei dieser Aufzählung keinesfalls zwei der wichtigsten Elemente ausgelassen werden, die das Aloe „Sammelsurium“ an Nähr- und Vitalstoffen erst zu dem machen, was wir unter der „Königin der Heilpflanzen“ verstehen. Zum einen ist es die Sonnenenergie, welche die Aloe über Jahre in sich speichert und uns zur Verfügung stellt. Zum anderen ist es die Lebenskraft der Pflanze selbst, die nachzuweisen erst durch die Verwendung modernster Geräte gelungen ist.

Welche Inhaltsstoffe der Aloe Vera sind besonders wirkungsvoll?

Es ist die schier unglaubliche Menge an Wirkstoffen, die „das Blut der Götter“ auf der Rangliste der Heilpflanzen an die oberste Spitze katapultiert. Einer der Hauptinhaltsstoffe der Aloe ist Aloverose – auch als Acemannan bekannt –, eine Zuckerverbindung, die immunstärkende, zellerneuernde sowie haut- und schleimhautregenerierende Eigenschaften besitzt. Aloe Vera Inhaltsstoffe

Auch andere zahlreiche lebenswichtige Vitamine, Nähr- und Vitalstoffe, die den Organismus gesund und leistungsfähig erhalten, tragen zur erstaunlich vielseitigen Wirkung der Aloe Vera Inhaltsstoffe bei.

Über welche „Magie“ verfügen die Inhaltsstoffe in der Aloe Vera?

Die Wirkung der Aloe Vera Inhaltsstoffe hat nichts mit Zauberei, magischen Formeln oder geheimen Substanzen zu tun. Es ist diesem einzigartigen Zusammenspiel der vielen Wirkstoffe zu verdanken, dass die unscheinbare Pflanze über eine derart große Vielfalt an Heilkräften verfügt. Während auf der einen Seite die spezielle Zuckerverbindung der Aloverose bzw. Acemannan die Entgiftungsprozesse im Körper fördert und als wichtiger Baustein für Knochen, Haut, Gelenke und Sehnen gilt, fangen auf der anderen Seite Vitamine wie das Provitamin A und Vitamin E als Antioxidantien die schädlichen Freien Radikalen ab, die den Körper empfindlich schädigen können. Also alles nachvollziehbare Erklärungen für die Wirkungsweise der Aloe Vera, die in ihrer Gesamtheit dennoch magisch anmutet.

Doch sei nochmals erwähnt, dass sich die vielseitigen Wirkungen der Aloe Vera nicht aus der Summe ihrer Bestandteile ergeben, sondern aus dem bis heute einzigartigen Zusammenspiel – was man getrost als Teamgeist im positivsten Sinne bezeichnen kann. Bis heute hat es noch niemand geschafft, das Wirkungsspektrum der Aloe Vera im Reagenzglas auch nur annähernd nachzuahmen, und das wird wahrscheinlich noch lange Zeit so bleiben, da der modernen Wissenschaft noch einige grundlegende Methoden fehlen, die Aloe Vera wirklich als Ganzheit zu verstehen. Dennoch bieten die Inhaltsstoffe der Aloe Vera auch heute noch ein reiches Betätigungsfeld für die Wissenschaft.

Für uns als Anwender der Aloe Vera stellt sich dieser Synergieeffekt jedoch als entscheidend dar, also das Zusammenspiel dieser verschiedenen Substanzen, die der Aloe Vera zu ihrer hohen Wirksamkeit verhelfen und ihr die Aura einer Wunderpflanze verleihen.

Gründe genug, um sich selbst von den wohltuenden Kräften der stacheligen Blattpflanze rundum verwöhnen zu lassen. Nutzen wir also die Aloe Vera für unsere Gesundheit, Vitalität und Schönheit, und lassen wir andere nach theoretischen Begründungen suchen.

Lesen Sie hier weiter: >> Aloe Vera Nahrungsergänzung

Partnerseiten: Aloe Vera | Ginseng | Infos-Tipps | Maca | Reiseziele |
Werbung